Die digitale Transformation einer Kulturinstitution – Teil 1

Liebe Leser,

heute beginnt meine Kommunikation über ein weiteres Projekt, welches mich für sehr lange zeit beschäftigen wird: die Digitale Transformation des Kulturzentrums “Das Haus” in Ludwigshafen.

In diesem Projekt geht es darum, das Kulturzentrum als Ganzes neu zu denken und neu aufzustellen. Wir entwickeln zusammen eine digital-analoge Kulturstrategie. Dabei geht es weniger um den Einsatz digitaler Medien und vielmehr um eine komplette Re-Organisation des gesamten Hauses aus dem Blickwinkel der Digitalisierung. Wir haben bereits Anfang des Jahres mit den ersten Workshops begonnen. In allen Workshops geht es im Kern darum, immer das Digitale und das Analoge als ein ganzes zu sehen. Es heißt also nicht:”wie können wir Facebook nutzen, um mehr Menschen in unsere Veranstaltungen zu bekommen”, sondern wir überlegen uns, wie wir den digitalen und den analogen Raum bespielen können.

In den nächsten Monaten werde ich über dieses und ein paar weitere Transformationsprojekte berichten. Dazu gehören Institutionen aus Kultur und Bildung aber ebenso Banken und mittelständische Unternehmen.

Im Rahmen des letzten Workshops habe ich ein Interview mit dem Leiter des Kulturzentrums “Das Haus” in Ludwigshafen aufgenommen. Wir sprechen dabei über die vielen verschiedenen Facetten einer zukünftigen Kulturarbeit im Kontext der Digitalisierung:

Ich freue mich sehr auf die Arbeit in Ludwigshafen und möchte Euch alle einladen, mit mir über die Thesen und Visionen in dem Video zu diskutieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beste Grüße

Christoph Deeg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.