Mein Gaming-Abenteuer in Äthiopien – Teil 5.

Mein Gaming-Abenteuer in Äthiopien – Teil 5.

Liebe Leser,

Betty G. liest die Story…

es ist vollbracht – das Spiel ist gelauncht. Es war ein großartiger Abend mit tollen Künstlern und tollen Gästen. Wir
hatten weder auf der Pressekonferenz noch beim eigentlichen Event mit so vielen Gästen gerechnet. Und natürlich gab es sehr viele Gespräche. Die Gaming-Community war auch vertreten und natürlich einige offizielle Vertreter. Was mich am meisten freute: es gab sehr viele Gespräche, wie man diesen Ansatz erweitern kann. Ich habe die hiesige StartUP-Szene kennengelernt. Und Vertreter aus Kultur, Bildung und Wirtschaft haben das Spiel getestet und überlegen, wie man es z.B. für weitere Projekte im Bereich Stadtentwicklung und Tourismus nutzen kann.

Der Saal ist gut gefüllt:-)

Und: ich freue mich unglaublich für das Team. Ich habe noch nie mit so einer Gruppe von Menschen zusammenarbeiten dürfen. Ich habe noch nie so viel Potential gesehen – und ich bin noch nie so herzlich aufgenommen worden. Vor allem die Tatsache, dass einige der Gruppenmitglieder Studenten sind, in dieser Woche ihre Prüfungen schreiben müssen und dann trotzdem jede freie Minute für das Spiel aufbringen, hat mich schwer beeindruckt. Nochmals 1000 Dank an das Goethe-Institut für die Einladung! Gestern Abend habe ich dann noch das vielleicht schönste Feedback bekommen:“Du hast hier echt etwas bewegt…”

Zur Technik: Die “Pack & Go”-Funktion der App. ist ein großer Gewinn. Somit kann man das Spiel auch offline spielen. Wir hatten natürlich den Wifi-Zusammenbruch – im digital-analogen Raum braucht man halt Geduld:-)

Selfie mit Betty G.:-)
Kleines Gruppenfoto…

Und nun? Heute geht es weiter. Wir werden noch ein bisschen am Spiel basteln. Dann geht es aber vor allem um die Planungen für die nächsten Schritte, denn alle wollen weitermachen. Das Spiel wird größer werden. Es werden neue Partner hinzukommen und wir haben da noch so ein paar weitergehende Ideen – dazu später mehr. Und heute werde ich damit beginnen ein paar meiner neuen Freunde zu besuchen. Und vor allem werden wir unseren Erfolg feiern…

Das Design des Spiels ist fertig…

Ich werde versuchen, noch mehr Details zum Spiel zu veröffentlichen. Aber das wird etwas Zeit brauchen. Wenn ich nach Deutschland zurückkomme, habe ich eine Woche Workshops vor mir, ehe des dann nach Mexiko geht – zum anderen Gaming-Abenteuer:-) Zudem beginnt nun eine Workshop-Phase zu dem anderen großen Thema von: Digital-Analoge Gesamtstrategien. Hier werde ich zusammen mit dem ARC-Institut eine Vielzahl an Unternehmen im Bereich des Risikomanagements und neuer Revisionsstrategien beraten. Das mag nach einem komplett anderen Thema klingen, aber letztlich gibt es sehr viele Gemeinsamkeiten. Zudem ist es gerade diese Unterschiedlichkeit in den Themen, die mich inspiriert und die mir hilft, neue Ideen zu entwickeln. Habt also etwas Geduld – die Daten kommen. Auf jeden Fall werde ich über diese Gaming-Abenteuer auf ein paar Konferenzen sprechen – vielleicht sehen wir uns ja dort:-)

Beste Grüße

 

Christoph Deeg

Kommentar verfassen

IMPRESSUM