Videos der Woche: Vorträge zu Kulturinstitutionen in der digitalen Welt

Videos der Woche: Vorträge zu Kulturinstitutionen in der digitalen Welt

Liebe Leser,

das Wochenende ist da. Ich sitze in meinem Arbeitszimmer und genieße meinen Kaffee und den blauen Himmel durch das Fenster:-) Noch ein paar kleine Dinge erledigen und dann geht es in den Park – natürlich mit meinem iPad. Der gestrige Tag mit meinen Studenten in Hildesheim wirkt immer noch nach. Das Modell das Seminar als Dialog auf Augenhöhe zu konzipieren hat sich bewährt. Durch die Diskussion über meine Ideen zum Kulturmanagement 2.0 habe ich viel gelernt. Genauer gesagt bin ich erst durch die Studenten auf den fehlenden Gedanken gekommen, der das Konzept zum Leben erweckt. Man sieht, meinen Schokokuchen-Bestechungs-Aktion hat sich gelohnt:-)

Aber auch der Umbau meiner Onlineaktivitäten geht weiter. In Teilen habe ich ja schon die Struktur meines Blogs verändert. Mein Angebot ist unter “Workshops” und “Beratung” sowie “Bergmann-Deeg-Modell” zu finden. Einige kleine Funktionalitäten sind entfernt worden. Ich möchte aber auch inhaltlich etwas ändern. Zum Wochenende soll es wenn möglich immer die Videos der Woche geben. Dies sind Videos, die ich gefunden oder aufgenommen habe, oder auf denen ich zu selber zu sehen bin. Mit letzterem möchte ich heute beginnen. Das erste Video ist ein Mitschnitt meine Vortrages auf der kürzlich stattgefundenen Tagung Aufbruch!Museen im Web 2.0.:

Das zweite Video wurde im letzten Jahr auf der Konferenz „Kulturhorizonte 2020. Kulturelle Praktiken im digitalen Zeitalter” in Vilnius aufgenommen. Dort habe ich mich mit der Frage beschäftigt, wo die deutschen Kulturinstitutionen bezogen auf die digitale Welt überhaupt stehen:

Um ein Gefühl für die Herausforderungen, welche sich durch die digitale Welt ergeben zu bekommen, lohnt sich das Video von Neil Stimler vom Metropolitan Museum of Art in New York:

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen

Beste Grüße

Christoph Deeg

One Reply to “Videos der Woche: Vorträge zu Kulturinstitutionen in der digitalen Welt”

Kommentar verfassen

IMPRESSUM